Karate-Do ist die heute weltweit verbreitetste Kampfkunst. Die alte Übersetzung lautet "China-Hand", was später aber in "Leere Hand" umbenannt wurde.
Es gibt verschiedene Stilrichtungen, die sich je nach Interpretation der alten Meister und Stilbegründer sowohl in technischer als auch in philosophischer Hinsicht unterscheiden.
Wichtiger Aspekt im Bushidokai-Karate ist, wie in allen Budo-Kampfkünsten, der geistige Hintergrund und die Stärkung und Entwicklung des eigenen Charakters. Der Sieg über sich selbst und die eigenen Schwächen ist wichtiger als der Sieg über einen Gegner. Leider ist Karate in der heutigen Zeit viel zu oft nur noch Wettkampfsport, in dem es darum geht, möglichst viele Punkte zu sammeln. Der Bezug zum realen Kampf und der entsprechenden mentalen Einstellung mit all seinen Konsequenzen geht dadurch verloren.